Bonität / Forderungseinzug / Zwangsvollstreckung

Mit hochmoderner Ausstattung und qualifizierten Mitarbeitern unterstützen wir Sie rationell und sicher in der Beitreibung Ihrer Forderungen.

Stets jedoch empfiehlt sich die rechtzeitige Einholung einer Bonitätsauskunft. Dank unserer Geschäftsverbindungen vermeiden Sie etwaige Sicherheitsrisiken durch sofortige Antwort.

Sichern Sie sich auch beim Verkauf "von Privat an Privat" oder von Privat an Aufkäufer gegen unerwünschte Überraschungen!

Ihr Spannungsfeld   

Finanzmittel sind zunehmend bis an die Belastungsgrenze ausgeschöpft, ob beim Verbraucher oder den Unternehmen.

Unsichere Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage sowie  steigende Abgabenlast begrenzen die Handlungsfähigkeit. Kreditkarten und Konsumwunsch können  unüberlegte Verschuldung auslösen. 

Demgegenüber sind Wirtschaftsunternehmen aus Marketing- und Imagegründen am Kundenerhalt interessiert.   

Pfändungsfreigrenzen

Zum 01.01.2002 wurden die Pfändungsfreigrenzen deutlich erhöht. Arbeitslohn ist seither nur noch wie folgt pfändbar:

- ohne Unterhaltspflicht i. H. v. 7,00 € ab Netto-Einkommen 940,00 €

- mit 1 Uha-Berecht. i. H. v. 5,00 € ab Netto-Einkommen 1.290,00 €

- mit 2 Uha-Berecht. i. H. v. 2,00 € ab Netto-Einkommen 1.490,00 €

- mit 3 Uha-Berecht. i. H. v. 3,00 € ab Netto-Einkommen 1.680,00 €

- mit 4 Uha-Berecht. i. H. v. 1,00 € ab Netto-Einkommen 1.880,00 €.

Lösung: frühzeitige Bonitätsauskunft

Unser Angebot: 

- sofortige Verbraucherauskunft

- sofortige Wirtschaftsauskunft (einmalig)

- sofortige Wirtschaftsauskunft mit Nachmeldung von Veränderungen innerhalb 1 Jahres

- Auslands-Wirtschaftsauskunft innerhalb angemessener Zeit

Dies alles zu günstigen Konditionen.

Zurück zum Start - Unfall, Bußgeld, Inkasso: bundesweite Schnellabwicklung 

 

Inhalt: Nutzung und Verlinkung unter Quellenhinweis jederzeit erwünscht
Design: © RA Meyer auf der Heyde - alle Seiten -

 

 


 

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann besuchen Sie noch eine weitere!
Oder geben Sie uns eine positive Rückmeldung (für Fachleute: "feedback").

Haben Sie etwas vermisst? Informieren Sie uns einfach per e-mail!

Oder haben Sie gar einen Fehler entdeckt? (Peinlich, peinlich ... )
Für eine kurze Info danken wir.

Ihre Kanzlei MADH Rechtsanwälte